Vorraussetzungen für optimale
WLAN-Verbindungen zu Hause

Almtal.net bietet schnelle Internet-Verbindungen. Wie Sie diese im ganzen Haus über WLAN nutzen können, erfahren Sie hier.

Zu einem Almtal.net Internetanschluss bekommen Sie von uns ein Highend WLAN-Modem automatisch dazu. Wichtig dabei ist, dass Sie den Router an einer zentralen Position aufstellen, eventuell leicht erhöht, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Irgendwo in einer Ecke oder hinter einem Kasten ist nicht optimal.

Bei großen Wohnungen oder Häusern kann es dennoch vorkommen, dass die Signalstärke des Routers aufgrund von Wänden und der zu großen Entfernung zwischen Router und dem Endgerät (Computer, Tablett, Smartphone) nicht ausreicht. Um im gesamten Wohnbereich eine gute WLAN-Verbindungen zu garantieren, können Sie mittels WLAN-Repeater das Signal verstärken.


Es ist wichtig, dass WLAN-Router und WLAN-Repeater mit den gleichen Frequenzbändern arbeiten und Sie zumindest einen Dual-Band-Repeater kaufen, um die Leistung Ihres Routers voll nutzen zu können.


Die richtige Repeater-Position

Für einen optimale Funktion benötigt der WLAN-Repeater eine gute Funkverbindung zum Router. Doch nicht jeder Standort mit gutem Empfang kann alle Funklöcher stopfen. Manchmal braucht man auch ein wenig Geduld, um die optimale Position ausfindig zu machen. In größeren Häusern ist ein clever positionierter WLAN-Verstärker im ersten Stock oft die richtige Entscheidung, um auch den zweiten Stock noch mit guter Geschwindigkeit zu versorgen. Dazu braucht der Repeater vor allem freie Bahn: keine Sessel oder Sofas davor, nicht in der Wandnische versteckt, nicht zu tief am Boden.


Wie verbinde ich einen WLAN-Repeater mit dem Router?

Mit der WPS-Funktion („WiFi Protected Setup“) können Sie ihren Router und Repeater ganzn einfache per Knopfdruck verbinden (bitte lesen Sie dazu die jeweilige Gebrauchsanweisung des gekauften Gerätes).


Meist funktioniert es so:
Drücken Sie zuerst den WPS-Schalter am Repeater, anschließend am Router, dann verbinden sich beide Geräte automatisch. Wenn die LED-Lampe am WPS-Schalter grün leuchtet, ist die Verbindung hergestellt. Der Repeater übernimmt automatisch die passenden WLAN-Einstellungen und ist sofort einsatzbereit. Jetzt brauchen Sie nur noch Ihr Smartphone, Notebook etc. direkt mit dem Repeater verbinden (in den WLAN-Einstellungen den Repeater als WLAN-Netz auswählen und das Passwort des Routers eingeben).


Der Hersteller Netgear z. B. empfiehlt, den Repeater zunächst in unmittelbarer Nähe des Routers aufzustellen und nach dem Herstellen der Verbindung  platzieren Sie den Repeater auf halber Strecke zwischen dem WLAN-Router und dem Ort mit dem schlechten WLAN-Empfang. Leuchtet die LED-Lampe hier ebenfalls grün oder gelb, dann ist der gewählte Platz gut. Eine rote LED zeigt an, dass Sie den Repeater wieder näher an den Router rücken müssen.

Gute WLAN-Repeater gibt es zwischen ca. 40 und 65 Euro von Herstellern wie AVM  (FRITZ! WLAN-Repeater), Netgear, TP-Link oder ARRIS.